Wie melde ich einen Versicherungsschaden?

Du bist Selbstständig tätig und hast alle für dich relevanten Versicherungen abgeschlossen? Sehr gut! Doch worauf musst du achten, wenn es zu einem Schaden kommt? Wie muss der Schaden der Versicherung gemeldet werden und welche Dokumentationspflichten bestehen? In diesem Beitrag findest du Antworten auf diese Fragen.

Wichtiges vorneweg:

  1. Meldest du deiner Versicherung einen Schaden, wird der Sachbearbeiter zuerst prüfen, ob der Schaden zu der von dir angegebenen Betriebsart passt. Kommt es hier zu Unstimmigkeiten, kann der Versicherer Leistungen verweigern. Bei Vertragsabschluss ist es also wichtig, dass du deine Tätigkeit genau angibst. Solltest du dir nicht sicher sein, welche Betriebsart du wählen musst, kannst du dich gerne telefonisch bei den Gewerbe-Experten von Gewerbeversicherung24 informieren.
  2. Der Versicherer erwartet im Schadensfall von dir, dass du die benötigten Vorkehrungen triffst, um den Schaden so gering wie möglich zu halten. Ein Beispiel: Das Dach deines Betriebes wurde durch einen Sturm abgedeckt. Du bist nun dafür verantwortlich, umgehend einen Dachdecker für die notdürftige Reparatur zu beauftragen. Tust du dies nicht und das Regenwasser kann weiterhin ungehindert in die Räumlichkeiten fließen, kann der Versicherer im Anschluss die Leistungen stark kürzen oder sogar verweigern.

Wann muss ich den Schaden melden?

Du oder deine Mitarbeiter haben einen Schaden verursacht (Haftpflicht) oder dein Unternehmen hat einen Eigenschaden erlitten? Da du vertraglich einer Anzeigepflicht unterliegst, ist jetzt Schnelligkeit gefragt – Der Schaden muss der Versicherung unverzüglich gemeldet werden. Die exakte Frist wird in den Vertragsunterlagen zu finden sein – in der Regel beträgt sie drei Tage. Innerhalb des vertraglich festgelegten Zeitraumes muss die Schadensmeldung eingegangen sein, sonst erlischt der Anspruch auf Schadensregulierung. Wird in den Unterlagen keine eindeutige Frist genannt, solltest du dich im Zweifelsfall telefonisch bei deinem Versicherer erkundigen.

Wie melde ich einen Versicherungsschaden?

Am schnellsten kannst du den Schaden über online-Formulare auf der Internetseite deines Versicherers melden. Dort werden die wichtigsten Angaben zum Schadensfall abgefragt und die Schadensmeldung geht umgehend beim Versicherer ein. Übrigens: Bietet dein Versicherer eine App an, dann besteht in der Regel auch die Möglichkeit, den Schaden über die App zu melden. Du kannst den Schaden aber auch telefonisch über die Hotline des Versicherers melden. Der Servicemitarbeiter informiert dich dann über die nächsten Schritte.

Welche Angaben müssen gemacht werden?

Generell gilt: Je mehr Angaben du machst, desto schneller kann der Versicherer dein Anliegen bearbeiten. Unabhängig vom Versicherer sollten folgende Informationen immer in der Schadensmeldung enthalten sein:

  • Name des Versicherungsnehmers
  • Name des Schadenverursachers*
  • Deine vollständige Anschrift
  • Telefonnummer und E-Mailadresse
  • Versicherungsnummer**
  • Kurze, präzise Beschreibung der Schadensart und des Schadenhergangs
  • Schadenszeitpunkt
  • Fotos, Videos, Zeugenaussagen, Skizzen und andere Nachweise anfügen
  • Angabe der benötigten Leistung / der zu ersetzenden Gegenstände
  • Gegebenenfalls Belege der zu ersetzenden Gegenstände

Handelt es sich bei dem entstandenen Schaden um einen Haftpflichtschaden, ist es nicht nur wichtig, den Schaden akribisch zu dokumentieren, sondern auch, dass du bei Forderungen Dritter nicht sofort selbst zahlst, da die Zahlung als Anerkennung von Schuld gewertet werden kann. Die Versicherung wird die Forderung zunächst auf ihre Gültigkeit prüfen und unberechtigte Forderungen abwehren – wenn nötig sogar vor Gericht.

_____________________
* Handelt es sich beispielsweise um einen von deinem Mitarbeiter verursachten Haftpflichtschaden, muss sein Name als Schadensverursacher und dein Name als Versicherungsnehmer angegeben werden.
** Deine Versicherungsnummer findest du auf dem jeweiligen Versicherungsschein, der dir zu Versicherungsbeginn zugeschickt wird.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: