Die wirtschaftlichen Folgen, die durch die Ausbreitung von
Sars-CoV-2 und die umfassenden Gegenmaßnahmen entstehen, treffen aktuell vor allem Unternehmer*innen und Selbständige. Für viele unserer Kunden stellt die Sicherstellung der Liquidität die aktuell größte Herausforderung dar.  Bund und Länder stellen bereits einige Maßnahmen zur Verfügung. Mehr Informationen zu allen Unterstützungsangeboten finden Sie auf der Seite des Bundesfinanzministeriums.

Viele Unternehmen müssen die laufenden Kosten verringern und möchten hier die Position Versicherungen anpassen. Wir empfehlen die folgenden Maßnahmen um während der Corona-Krise Versicherungsbeiträge zu sparen.

Möglichkeiten ohne Einschränkungen des Versicherungsschutzes

Anpassung der Zahlungsweise

Viele Versicherungsunternehmen bieten Ihren Kunden während der Krise eine Umstellung auf monatliche Zahlungsweise ohne Ratenzuschläge an.

Neuberechnung mit aktuellen Umsätzen

Der zu entrichtende Beitrag für Versicherungsbeiträge richtet sich oft nach dem Jahresumsatz des Unternehmens. Muss dieser nach unten korrigiert werden, sinkt auch die Versicherungsprämie.

Möglichkeiten mit Einschränkungen des Versicherungsschutzes

Anpassung der Deckung und Gefahren

Gerade im Sachbereich sind Versicherungsprodukte oft modular aufgebaut. Das heißt, dass jede zu versichernde Gefahr einzeln hinzu oder abgewählt werden kann. Auch im Bereich der Haftpflichtversicherung können Erweiterungen (wie z.B. Umsätze für USA und Kanada), die aktuell nicht benötigt werden, ausgeschlossen werden.

Vereinbarung von Selbstbehalten

Wird ein höherer Selbstbehalt vereinbart, reduziert sich der Versicherungsbeitrag.

Tipp: Teilweise bieten KFZ-Versicherer an, den Vertrag vorübergehend zu pausieren. Besonders für Branchen bei denen hohe KFZ-Versicherungsbeiträge erhoben werden, kann über diesen Weg die Liquidität des Unternehmens gewahrt werden. Hierzu muss eine Nutzungsverzichtserklärung eingereicht werden.

Weiter Hilfreiche Beiträge: FAQ – die wichtigsten Versicherungsfragen zum Coronavirus

Mehr Informationen findest du auf gewerbeversicherung.de Für Rückfragen kannst du uns gerne eine Mail an kundenservice@gewerbeversicherung.de senden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: